Tief Uli

Erst kam das Osterräuchern, dann kam der Osterhase und dann Ostertief Uli.

Am Ostersonntag besuchte uns an der Teichanlage das Tief Uli.Viele Windböen gingen ab dem Vormittag mit Schnee im Gepäck durch das Nassauer Land.
Eine Windböe verfing sich in der Krone einer Weide und drehte einen starken Ast heraus.
Da aufgrund der Pandemie die Teichanlage zur Zeit geschlossen ist, ist Gott sei Dank nicht mehr passiert.

Osterräuchern 2021

Der 1. ASV Elz-Hadamar e.V. bietet zu Ostern wieder frisch geräucherte Forellen an. Wer Interesse an dieser Spezialität hat, kann diese bis Montag, 29. März 2021 bei uns vorbestellen.

Die geräucherten oder auch frische Forellen können Gründonnerstag, 01. April 2021, in der Zeit von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr an der vereinseigenen Teichanlage in Elz, an der Kreisstraße K346 Elz-Niedererbach abgeholt werden.

Hierbei ist auf die Einhaltung der allg. Corona-Regeln zu achten, insbesondere die Maskenpflicht ab betreten des Parkplatzes.

Bestellung beim 1. Vorsitzenden Guido Mader, Tel.: 0152-54245767 oder info@asv-elz-hadamar.de oder direkt auf dieser Seite unter Kommentar.

Fisch des Jahres 2021: Der atlantische Hering

Der Fisch des Jahres wird seit 1984 gekürt. Von 1984 bis 1990 wurde die Art von der Petri Stiftung benannt, seit 1991 wird der Fisch durch den Verband Deutscher Sportfischer e. V. (VDSF), seit 2013 Deutscher Angelfischerverband (DAFV), gekürt. Die Auswahl erfolgt nach der Gefährdung aufgrund schädigender Einflüsse des Menschen auf den Lebensraum des Fisches. Bitterling, Bachforelle, Groppe, Europäischer Aal, Äsche, Neunaugen und Nase wurden bereits jeweils zweimal zum Fisch des Jahres gewählt. Atlantischer Lachs wurde dreimal gewählt.

Atlantischer Hering (Clupea harengus)
Ordnung Heringsartige (Clupeiformes)
Unterordnung: Clupeoidei
Familie: Heringe (Clupeidae)
Unterfamilie: Clupeinae
Gattung: Echte Heringe (Clupea)
Art: Atlantischer Hering

In Salzlake eingelegter Hering wird bis heute in großen Holzfässern ins Inland transportiert und daraus verkauft. Im heutigen Handel spielt dieses Gebinde aber nur noch eine nachgeordnete Rolle.

Der Atlantische Hering (Clupea harengus) ist einer der häufigsten Fische der Welt, einer der bedeutendsten Speisefische und gehört zur Gattung der Echten Heringe. Er wird seit Menschengedenken besonders an seinen Laichplätzen gefangen. Viele Städte wurden in der Nähe der Laichplätze und Durchzugsgebiete gegründet. Für die Hanse war der Atlantische Hering eines der wichtigsten Handelsgüter. Noch bis in das 20. Jahrhundert hinein war der Atlantische Hering so häufig, dass er als „Arme-Leute-Essen“ galt. Heute sind die Bestände durch starke Befischung und ökologische Probleme in der Ostsee deutlich zurückgegangen.

Quelle: WIKIPEDIA