Fisch des Jahres 2022

Seit 1984 wird jedes Jahr der „Fisch des Jahres“ gekürt. Anfang von der Petri Stiftung gekürt übernahm der VDSF e.V. bereits 1991 die Ernennung des „Fisch des Jahres“ und seit 2013 der DAFV e.V. als Nachfolger der beiden Anglerverbände VDSF und DAV.

Der „Fisch des Jahres“ soll auf schädigende Einflüsse des Menschen auf die Lebensräume der jeweiligen Fische hinweisen.

Die Ernennung zum „Fisch des Jahres“ erfolgt in enger Abstimmung mit weiteren Partnern wie dem Bundesamt für Naturschutz (BfN), dem Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) und dem Österreichischen Kuratorium für Fischerei und Gewässerschutz (ÖKF).

Der Hering (Clupea harengus) bleibt auch im Jahr 2022 Fisch des Jahres

Quelle: Wikipedia

Der Atlantische Hering ist ein Schwarmfisch und stark durch die Überfischung der Ostsee bedroht. Die Fische erreichen in der Regel eine Länge von bis zu 30 cm und werden rund 200 g schwer. Neben der Fischerei ist der hohe Nährstoffgehalt der Ostsee ist für die schwindende Population der Heringe verantwortlich. Hier spielt die Düngung der Landwirtschaft eine große Rolle. Zunehmend gelangen Düngemittel in die Ostsee, sodass sich weniger große Algen bilden, an denen die Fische ihren Laich ablegen.

Der Deutsche Angelfischerverband e.V. (DAFV) hat sich in Abstimmung mit dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) und dem Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) dazu entschlossen, den atlantischen Hering (Clupea harengus) im Jahr 2022 nochmals als Fisch des Jahres zu benennen. Aufgrund der Corona-Pandemie im Jahr 2021 war es nicht möglich dem Hering die Aufmerksamkeit und Anerkennung zukommen zu lassen, die dieser Fischart gebührt. Der atlantische Hering (Clupea harengus) ist daher auch der Fisch des Jahres 2022.

Frische oder frisch geräucherte Forellen

Frische oder frisch geräucherte Forellen

Der 1. ASV Elz-Hadamar bietet im Rahmen des jährlichen „Herbsträucherns“ zum 06. November 2021 frisch geräucherte Forellen an. Wer Interesse an dieser Spezialität hat, kann diese bis zum 05.11.21 unter folgenden Kontaktadressen vorbestellen: info@asv-elz-hadamar.de oder beim 1. Vorsitzenden Guido Mader, Tel. 0152-54245767.

Die geräucherten oder auch frischen Forellen können am 06.11.21 in der Zeit von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr an der Teichanlage in Elz abgeholt werden.

Die Teichanlage befindet sich an der Kreisstraße 346, Elz in Richtung Niedererbach oberhalb vom Forsthaus rechts schräg gegenüber der „Alten Baumschule“. Bei Abholung wird um Beachtung der allgemeinen Hygienemaßnahmen gebeten.

Willkommen beim 1. ASV Elz-Hadamar e.V.

Wir setzen Cookies auf unserer Webseite ein. Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite zu ermöglichen. Dabei setzen wir nur technisch unbedingt notwendige Cookies ein. Die Webseite kann ohne diese notwendigen Cookies nicht richtig funktionieren.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.