Tief Uli

Erst kam das Osterräuchern, dann kam der Osterhase und dann Ostertief Uli.

Am Ostersonntag besuchte uns an der Teichanlage das Tief Uli.Viele Windböen gingen ab dem Vormittag mit Schnee im Gepäck durch das Nassauer Land.
Eine Windböe verfing sich in der Krone einer Weide und drehte einen starken Ast heraus.
Da aufgrund der Pandemie die Teichanlage zur Zeit geschlossen ist, ist Gott sei Dank nicht mehr passiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + = 12