Fotos

  • Alle

Jahresabschluss 2019 Am 16.11.2019 hatten wir die Jahresabschlussfahrt mit unserem Angelverein, zu der Straußenfarm von Heinz Sabel in Thalheim. Bei herrlichem Wetter trafen wir uns um 15:15 auf dem Hirtenplatz in Elz, um anschließend zu der Straußenfarm zu fahren von denen es nur 2 Stück in Hessen gibt. Dort angekommen, hat uns Heinz Sabel etwas über die Aufzucht, Haltung, und Schlachtung der Strauße erzählt. Wusstet ihr das, dass die Männchen des afrikanischen Straußes, Hahn genannt, bis zu 250 Zentimeter hoch und bis zu 135 Kilogramm wiegen? Dann sind wir, mit der Straußenbahn ums Gelände gefahren, um die Strauße zu beobachten. Die sehr interessante Führung und Informationen über den größten lebenden Vogel Afrikas fand nach über einer Stunde seinen Abschluss. Am Abend sind wir dann, zum Nassauer Hof nach Elz gefahren, wo wir bei guten Essen, den Tag ausklingen ließen. Wir bedanken uns nochmals bei Heinz Sabel aus Thalheim sowie bei dem Team vom Nassauer Hof für diesen schönen Jahresabschluss.

Bereits seit 13 Jahren wird von der Gemeinde Elz die Aktion Sauberhaftes Elz durchgeführt und von Anfang an ist der 1. ASV mit von der Partie. So haben wir auch in diesem Jahr mit 10 Personen an dem Umwelttag teilgenommen. Unser Einsatzgebiet erstreckte sich von der Teichanlage über die Kreisstraße 346, am Forsthaus und Grillplatz vorbei bis zum Gewerbegebiet. Hierbei wurde unter anderem viele Artikeln einer Imbisskette sowie eine Duschwanne samt Duschkabine und ein Stromerzeuger gefunden. Es ist schon erstaunlich was alles rüchsichtslos auf Wiesen, Straßen und Feldern entsorgt wird. Zum Abschluss ging es dann auf den Gemeindebauhof wo das Deutsche Rote Kreuz, Ortsverband Elz, einen leckeren Erbseneintopf für die Helfer vorbereitet hatte hierfür sei auch einmal DANKE gesagt.

Um für die Zukunft eine bessere Steuerung über den Wasserzulauf zuhaben wurde nun eine neue Verrohrung an der Teichanlage ausgeführt. Diese Maßnahme wird sich spätestens im Sommer auszahlen wenn allgemein wenig Wasser zur Verfügung steht. Von dem Straßenbauwerk, wo unser Quellwasser unter der Straße durchgeführt wird, wurden neue Rohre auf unser Gelände verlegt. Mit Abzweigen, T-Stück und Kugelhähne sind wir nun in der Lage beide Teiche getrennt zu Steuern. Im nächsten Schritt wird die Leitung noch unter die Erde gelegt. Wir sind sehr zuversichtlich das wir unseren Mitgliedern zum Anangeln (19.04.19) sowie unseren Gästen (ab 20.04.19) und unseren Besuchern zum Schnupperangeln am 27. April wieder eine perfekte Teichanlage bieten können.

Auch in diesem Jahr konnten wir viele Interessenten zum „Schnuppern“ begrüßen. Es waren über ein Dutzend Jugendliche, welche sich an unserer Teichanlage versuchten und auch erfolgreich waren. Es durften 3 Forellen gefangen und mitgenommen werden. Es waren allesamt stattliche Forellen, sodass ein jeder ca. 1 kg Fisch mit nach Hause nehmen konnte. Auch unser Bürgermeister, Herr Horst Kaiser, machte uns trotz enormen Zeitdruck seine Aufwartung. Er wünschte unserem Verein einen erfolgreichen Tag und unseren Anglern „Petri Heil“.